Burgen & Städte

Türme und Tore - Warum baute man das?

Auf diesem Rundgang wollen wir auf die wehrhafte Mittelalterliche Stadt eingehen. Es waren unruhige Zeiten und oft kam es zu Kriegen. Doch die Menschen wußten sich zu schützen.
Wir möchten den Kindern und Schülern erklären wie und warum man Türme, Tore und Gräben baute, welche Anstrengungen unternommen wurden, um in Frieden leben zu können. Aber auch was es bedeutete ein Ritter zu sein und wie man es wurde.
Unser schönes Rothenburg bietet uns Geschichte zum Anfassen. Dies möchten wir nutzen um die Vergangenheit für unsere Gäste wieder lebendig und verständlich zu machen und zeigen, warum unsere Vorfahren so gebaut haben.

Auf Wunsch oder wenn sich die Zeit und die Gelegenheit bietet, binden wir auch gerne ein paar Sonderaktionen in unsere Führung ein.


Der Ritter! Wann und wie wurde man ein Eiserner Reiter?

Mögliche Sonderaktionen:

FEUER - Hilfe es brennt!!! Was ist nun zu tun?
Wir stellen die Belagerung einer Stadt oder Burg nach.
Rittertunier! Die edlen Knaben und jungen Damen treten gegeneinander im Tunier an.




Passende Sehenswürdigkeiten

Als Ergänzung ist die Schäferskirche St. Wolfgang mit ihren Kasematten und Wehrgängen ist für diese Führung thematisch besonders gut geeignet.

Gerne binden wir diese Sehenswürdigkeit auch in unseren Rundgang mit ein.

Bitte beachten Sie Öffnungszeiten und Eintrittspreise!


Empfohlene Altersgruppe

bis Klasse 8

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken